zum Inhalt springen

Einstimmung auf die ZOOM-Tagung 2019

Zur inhaltlichen Einstimmung auf die ZOOM-Tagung 2019 zum Thema "Journalismus im internationalen Recht – geschützt oder schutzlos?" am kommenden Mittwoch in Berlin wurde auf dem JuWissBlog ein Schwerpunkt zum Schutz journalistischer Arbeit im europäischen Rechtsraum veranstaltet.

Bereits am kommenden Mittwoch, den 11.12.2019, findet in Berlin die diesjährige ZOOM-Tagung  zum Thema "Journalismus im internationalen Recht – geschützt oder schutzlos?" statt (mehr Informationen dazu hier; eine Anmeldung ist hier möglich). Gemeinsam laden die Deutsche Welle und das Institut für Medienrecht und Kommunikationsrecht dazu ein, über aktuelle Problemlagen und Herausforderungen des Schutzes journalistischer Arbeit im europäischen Rechtsraum und darüber hinaus zu diskutieren.

Zur inhaltlichen Einstimmung auf die Veranstaltung haben Alicia Damberg-Jänsch, Juristische Referentin im Justitiariat der Deutschen Welle, und Tobias Brings-Wiesen, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Medienrecht, in dieser Woche auf dem JuWissBlog einen Schwerpunkt initiiert, der sich einzelnen Fragestellungen dieses Themenkomplexes widmet. Das Editorial dieses Schwerpunkts mit Verlinkungen zu allen weiteren Beiträgen finden Sie hier. Wir wünschen eine anregende Lektüre und freuen uns auf erkenntnisreiche Diskussionen in der kommenden Woche!